Call of the Cockoos (1927)

Die Story

Ein Hausbesitzer leidet unter einem Haufen Irrer in der direkten Nachbarschaft. Seine Versuche, das Haus zu verkaufen, misslingen. Als ihm jemand anbietet, einfach die Häuser zu tauschen, ohne Fragen zu stellen, ist er zuversichtlich, dass dieser Deal nur gut sein kann. Das neue Haus erscheint auf einem Foto in voller Pracht. Nach dem Einzug stellt der gute Mann fest, dass das Haus voller Baumängel steckt. Zudem entwickelt sich die zur Einweihung geladene Verwandtschaft zu einem Alptraum. Und zu guter Letzt grüßen ihn am Ende des Films von gegenüber seine irren Nachbarn, die ebenfalls umgezogen sind.

Anmerkungen

"Call of the Cockoos" ist eine Groteske aus einer von Hal Roach produzierten Serie mit Max Davidson, einem in Berlin geborenem jüdischen Schauspieler. Stan und Ollie haben in diesem Film ebenso einen Gastauftritt wie bspw. Charley Chase. Alle drei sind Teil der verrückten Nachbarschaft.

Die kurzen Haare sowohl von Stan als auch von Ollie zeigen nur die zeitliche Nähe zum Dreh des Films "The Second Hundred Years". Haare wuchsen auch im Jahre 1927 noch nicht so schnell.